Top
Title

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (M/W/D)

Dies sind allgemeine Informationen zum Ausbildungsberuf, genaueres findest du bei den Unternehmen direkt.

AUSBILDUNGSDAUER

3 Jahre

GEHALT

  1. Ausbildungsjahr: € 1.043 (öffentlicher Dienst), € 895 bis € 1.129 (Energie- und Versorgungsunternehmen*)
  2. Ausbildungsjahr: € 1.093 (öffentlicher Dienst), € 986 bis € 1.240 (Energie- und Versorgungsunternehmen*)
  3. Ausbildungsjahr: € 1.139 (öffentlicher Dienst), € 1.050 bis € 1.330 (Energie- und Versorgungs-unternehmen*)

Tätigkeitsbereich

Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik gewinnen mithilfe verschiedener Anlagen Rohwasser aus Brunnen, Flüssen oder Seen und bereiten es zu Trinkwasser auf. Dieses speichern sie in Hochbehältern und speisen es ins Leitungsnetz ein. In Filteranlagen oder Reaktionsbecken reinigen sie das Wasser von unerwünschten Begleitstoffen, mit Ozon oder Chlor entkeimen sie es.

AUSBILDUNGSART

Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst und in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

SCHULISCHE VORAUSSETZUNGEN

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Verwaltungen und Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN

  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • Umsicht, Körperbeherrschung und Schwindelfreiheit