Top
Title

Fachkraft für Veranstaltungstechnik (M/W/D)

Dies sind allgemeine Informationen zum Ausbildungsberuf, genaueres findest du bei den Unternehmen direkt.

AUSBILDUNGSDAUER

3 Jahre

GEHALT

  1. Ausbildungsjahr: € 1.043 (öffentlicher Dienst), € 700 bis € 750 (Veranstaltungswirtschaft*)
  2. Ausbildungsjahr: € 1.093 (öffentlicher Dienst), € 800 bis € 850 (Veranstaltungswirtschaft*)
  3. Ausbildungsjahr: € 1.139 (öffentlicher Dienst), € 900 bis € 950 (Veranstaltungswirtschaft*)

Tätigkeitsbereich

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik planen die Ausstattung und den Ablauf von Veranstaltungen in technischer Hinsicht. Sie werten die technischen und inhaltlichen Anforderungen veranstaltungs-technischer Projekte aus, konzipieren veranstaltungstechnische Systeme und erstellen Ablaufpläne. Am Veranstaltungsort richten sie Bühnen-, Szenen- und Messeaufbauten ein, bauen Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen sowie Steuerungs- und IT-Netzwerke auf, richten Medienserver ein und stellen die Energieversorgung bereit.

AUSBILDUNGSART

Duale Ausbildung im Veranstaltungsbereich (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

SCHULISCHE VORAUSSETZUNGEN

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN

  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Umsicht
  • Organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität
  • Kundenorientierung